Am Mittwoch 21.03.2018, wurde unsere Kleinstschleife gegen 11:45 Uhr aufgrund einer längeren Dieselspur alarmiert.

Ein aus Reutlingen kommender Unimog verlor eine nicht unerhebliche Menge an Dieselkraftstoff.

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte verhindert werden, dass der Kraftstoff in den naheliegenden Ablaufschacht gelangt.

Die ca. 800 Meter lange Dieselspur wurde mittels Ölbindemittel abgestreut und Warnschilder aufgestellt.