Großeinsatz der Feuerwehr am 16.09.2010 bei der Firma Wilhelm Schmid

Am Donnerstag den 16.09.2010 wurde die Feuerwehr Ofterdingen in die Mühlstraße 52 gerufen. Gegen 23.40 Uhr beobachtete ein vorbeifahrendes Fahrzeug, wie ein Fabrikgebäude nahe der Steinlach bereits im Vollbrand stand. Da einige Feuerwehrkameraden noch im Feuerwehrgerätehaus verweilten, waren die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Ofterdingen bereits nach 2 Minuten nach Notrufeingang an der Einsatzstelle.
Dort angekommen wurde relativ schnell klar, dass dieses Feuer von der Feuerwehr Ofterdingen alleine nicht gebändigt werden konnte. Nach schnellem Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges und raschen Beginns des Löschangriffs im Gebäudeinneren, wurde zusätzlich die Feuerwehr Mössingen sowie der Kreisbrandmeister und das DRK alarmiert. Im Laufe der Löscharbeiten wurde außerdem die Feuerwehr Tübingen Abteilung Stadtmitte, Abteilung Lustnau sowie die Feuerwehr Dusslingen, Nehren und Öschingen zur Überlandhilfe herbeigerufen. Nach ca. 10 Stunden Kampf gegen die Flammen konnte ein erstes Resultat gezogen werden, und die ersten Einsatzkräfte nach Hause gehen. Die Feuerwehr Ofterdingen war insgesamt rund 40 Stunden im Einsatz. Zeitweise waren bis zu 25 Rohre und bis zu 200 Einsatzkräfte gleichzeitig im Einsatz. Trotz des massiven Löscheinsatzes, konnte ein Großteil des Gebäudes nicht  gehalten werden.
Im Angesicht dessen was passiert war, und in welchem Ausmaß das Feuer gewütet hat, muss man auf Seiten der Feuerwehr froh sein das weder Angehörige noch Feuerwehrkameraden verletzt worden sind.

 

 

Zurück zur Auswahl