Großes Interesse zeigten die Ofterdinger Bürger und Bürgerinnen bei der diesjährigen Hauptübung ihrer freiwilligen Feuerwehr.

Übungsobjekt stellte dieses Jahr der Malerbetrieb Fuchs in der Hechingerstraße.

Das angenommene Übungsszenario stellte die Kameraden der Feuerwehr Ofterdingen vor eine anspruchsvolle Aufgabe.

Neben einem angenommenen Brand mit vermisster Person im Gebäudeinneren, musste auch ein Pkw Unfall mit einer eingeklemmten Person abgearbeitet werden.

Der Pkw Unfall war ein Teil der angesetzten Übung.

Man nahm an, dass ein auf der Bundesstraße vorbeifahrendes Auto den Brand bemerkte und beim Versuch Hilfe zu leisten, vor der brennenden Halle verunfallte.

Somit stellten die Übungsleiter die Kameraden vor ein Parallelereignis - Brand und Verkehrsunfall.

Matthias Gäbele, 1. stellvertretender Kommandant, koordinierte gemeinsam mit Zugführer Benjamin Tausch die eintreffenden Einsatzkräfte.

Das ersteintreffende HLF kümmerte sich um die verunglückte Person im Pkw und begann mit der technischen Unfallrettung.

Das zweite Löschfahrzeug übernahm die Menschenrettung und die Brandbekämpfung in der stark verrauchten Lagerhalle.

Abseits der Zuschauer errichtete das dritte Löschfahrzeug eine Wasserversorgung zum Objekt.

Roman Werz, 2. stellvertretender Kommandant, führte die Interessierten und zahlreich erschienenen Zuschauer durch die Übung und beantworte aufkommende Fragen.

Auch das Ziel der Übung wurde ohne größere Probleme erreicht.

So konnte die vermisste Person zeitnah aus dem verrauchten Objekt gerettet werden und das "Feuer" rasch bekämpft werden.

Auch die im Pkw eingeklemmte Person konnte fachgerecht befreit und dem DRK übergeben werden.

Hier arbeiteten Feuerwehr und DRK eng und gut zusammen, um eine optimale Personenrettung zu gewährleisten. 

 

Die Feuerwehr Ofterdingen bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern für Ihr großes Interesse an der Arbeit der Feuerwehr Ofterdingen.

Großer Dank gilt auch dem DRK Mössingen, die das Schminken der "verletzten Personen" übernommen haben und ebenfalls an der Übung teilgenommen haben, sowie dem Malerbetrieb Fuchs

für das Bereitstellen des Übungsobjektes und dem Getränkehandel Fuhrmann für die bereitgestellten Getränke und Sitzmöglichkeiten.