Am Freitag 10.06.16 und am Samstag 11.06.16, gab es für die Führungskräfte der Feuerwehren im Landkreis Tübingen eine Fortbildung zum Thema Vegetationsbrände.

Das Thema Vegetationsbrand wurde den Führungskräften an zwei Tagen näher gebracht.

Gegliedert war das Seminar in einen Theorieabend in der Ofterdinger Zehntscheune und einen Tag zum praktischen Üben auf freiem Feld.

Durchgeführt wurde das Ganze von den Kameraden von @fire.

@fire - internationaler Katastrophenschutz Deutschland e.V, ist eine Hilfsorganisation, die sich unter anderem auf das Bekämpfen von Vegetationsbränden spezialisiert hat.

Neben der richtigen Vorgehensweise bei solchen Bränden, wurden auch die besonderen Gefahren eines solchen Brandes geübt und vorgestellt.

Für die Organisation war neben der freiwilligen Feuerwehr Ofterdingen auch Kreisbrandmeister Marco Buess mitverantwortlich.

Marco Buess hatte die Kameraden von @fire schon einmal bei einem Seminar gesehen und jetzt einige Jahre später wieder Kontakt aufgenommen.

Daher geht neben einem Dankeschön an die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Ofterdingen, die für die Umsetzung und Vorbereitung dieses Seminars tatkräftig im Einsatz waren, auch ein Dankeschön an KBM Buess für die Idee und Umsetzung.

Ein weiteres Dankeschön geht an die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Mössingen, die auch viele gute Bilder der zwei Tage zur Verfügung gestellt haben.