Am Samstag, 10.03.2018 fand unsere Hauptversammlung für das abgelaufene Jahr 2017 im Feuerwehrgerätehaus statt. Zur Hauptversammlung trafen sich fast alle Kameraden aus aktiver Wehr, Alters- und Jugendfeuerwehr. Kdt. K. Alexander konnte Bürgermeister J. Reichert, zahlreiche Gemeinderäte, KBM M. Buess aber auch Vertreter von THW, Rot Kreuz, Vertreter der Polizei und die Presse begrüßen.

Turnusgemäß starteten wir mit einem leckeren Essen; gestärkt konnten wir mit unserer Versammlung beginnen.

 

Im Anschluss an die Totenehrung berichtete unser Kommandant von vielen Übungen die absolviert wurden, diversen Ausschusssitzungen, Gruppen- und Zugführerbesprechungen, Mitgliederzahl und Ausbildungsstand und Einsatzstatistik, bevor die Schriftführerin K. Klipp- Röcker einen bebilderten Vortrag über das abgelaufene Einsatzjahr hielt.

 

Unser Kassier T. Walker legte die Zahlen der Kameradschaftskasse offen und erläuterte die Ausgaben und Einnahmen des abgelaufenen Buchungsjahres.

Die Kassenprüfer T. Schmid und P. Wagner waren voll des Lobes für die tadellos und ordentlich geführte Kasse.

 

P. Steinhilber berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr.

Die Jugendfeuerwehr hält 14 tägig ihre Ausbildungsabende, für derzeit 7 Mitglieder in der Jugendabteilung ab. Spaß, Spiel und Feuerwehrtechnik kamen auch im Jahr 2017 nicht zu kurz.

Die Jugendflamme 1 und 2 wurde von verschiedenen Mitgliedern aus der Jugendabteilung absolviert, am Kreisjugendzeltlager und anderen Veranstaltungen auf Kreisebene wurde engagiert und mit Erfolg teilgenommen.

Auch die Altersabteilung war rührig unterwegs.

Ehrenkommandant R. Wagner gab einen Rückblick über die Aktivitäten der Alterswehr.

Unter anderem zu einem Oldtimertreffen für Feuerwehrfahrzeuge in Obermarchtal oder zum Treffen der Alterskameraden auf den Härten.

Erwartungsvoll lauschten alle Anwesenden diesem Vortrag, der bei jeder Hauptversammlung bereits im Vorfeld mit Spannung erwartet wird.

 

Nachdem alle Berichte aus allen Abteilungen und Resorts vorgetragen waren, bat Ehrenkommandant Waldemar Schmid um die Entlastung der Führungsmannschaft.

 

Daran schlossen Grußworte von Bürgermeister J. Reichert und KBM M. Buess.

 

Weiter ging es mit dem Tagesordnungspunkt Ehrungen.

Für 25- jährige Mitgliedschaft erhielt Michael Schmid das Ehrenkreuz Silber von KBM M. Buess überreicht.

 

Für 30- jährige Mitgliedschaft in der aktiven Abteilung erhielten Bernd Birkenmaier und Bernd Steinhilber eine Gemeindeehrung.

 

Bei den anschließenden Beförderungen wurden folgende Kameraden für ihre Leistungen und die Erfüllung der Mindestdienstzeiten in der Feuerwehr befördert:

 

Feuerwehrmann: Fabian Haaser

Hauptfeuerwehrmann: Hugo Rinkenburger

Löschmeister: Patrick Steinhilber

Hauptlöschmeister: Nico Belser

 

Mit Dank an die gesamte Feuerwehr, Gemeindeverwaltung, Hausmeister etc. schloss Kommandant Alexander die Versammlung mit dem Motto: Helfen und für andere da sein, soll auch zukünftig unser gemeinsames Ziel sein.