§ Sie sind rechtlich nicht belangbar, wenn Sie bei der Ersten Hilfe einen Fehler gemacht haben §

 

 

  • Ruhe bewahren!
  • Bewahren Sie vor allem Ruhe und verfallen nicht in Hektik oder gar Panik, dann können Sie anderen wirksam helfen.
  • Unfallstelle absichern!
  • Warnen Sie den nachfolgenden Verkehr, indem Sie die Warnblinkanlage einschalten und das Warndreieck ca. 100 Meter hinter Ihrem Wagen aufstellen. Bitte beachten Sie, dass das Warndreieck sichtbar ist (nicht in Kurven aufstellen).
  • Hilfe organisieren!
    Sprechen Sie andere Verkehrsteilnehmer oder Schaulustige an, damit sie Sie bei der Ersten Hilfe unterstützen können.
  • Leisten Sie Erste Hilfe! 
  • Versorgen Sie anschließend Verletzte im Rahmen Ihrer Kenntnisse und Möglichkeiten und bringen Sie die Personen, falls möglich in Sicherheit.
  • Notruf absetzen!
    Rufen Sie die 112 und melden den Unglücksfall. Sollten mehrere Helfer Vor Ort sein, so teilen Sie sich die Arbeit auf.
    Der eine leistet Erste Hilfe, der andere setzt den Notruf ab und unterstützt anschließend bei der Ersten Hilfe.

     

  • Bitte beachten Sie beim Notruf:

      • Wo ist es passiert
      • Was ist passiert
      • Wie viele Verletzte 
      • Welche Verletzungen liegen vor
      • Wer meldet den Notfall
      • Warten Sie auf Rückfragen - nicht auflegen! Der Disponent beendet das Gespräch
  • Betreuen Sie die Verletzten.
    Personen in Not brauchen vor allem eines: Einen Ansprechpartner. Reden Sie mit dem Verletzten und versuchen Sie beruhigende Worte zu finden.
  • Weisen Sie die Rettungskräfte ein! Warten Sie auf die ankommenden Rettungskräfte und lotsen Sie sie zum Einsatzort. Entfernen Sie sich auf keinen Fall vom Unfallort.