Ein starkes Gewitter mit viel Regen in kürzester Zeit war der Grund, dass die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen am späten Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr ausrücken musste.

Aufgrund der immensen Regenmengen spülte es mehrere Schachteckel aus der Verankerung auf die Straße.

An anderer Stelle staute sich das Wasser unter einer Unterführung so hoch, dass ein Durchfahren für Pkws unmöglich war.

Die Feuerwehr Ofterdingen setzte die herausgespülten Schachtdeckel wieder ein und befreite das Ablaufsieb bei der Unterführung, sodass das Wasser wieder ablaufen konnte.

Personen kamen keine zu Schaden.