Am Sonntagabend gegen 20:20 Uhr, kam es in der Verlängerung der Roßäckerstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Ein 23-Jähriger kam mit seinem Kleinwagen von der Straße ab, überschlug sich und blieb anschließend auf der Beifahrerseite liegen.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet hatten, setzten den Notruf ab und leisteten erste Hilfe.

Da aus dem Unterboden des Unfallfahrzeugs Rauch aufstieg, musste zunächst davon ausgegangen werden, dass der Pkw Feuer fängt, während der Verunfallte in seinem Pkw eingeschlossen war.

Parallel zur Feuerwehr Ofterdingen wurde auch der Rüstzug der Freiwilligen Feuerwehr Mössingen Abt. Stadtmitte alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ofterdingen, war kein Feuer feststellbar.

Der Verunglückte wurde über eine Rettungsplattform befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Ofterdingen und den Kameraden aus Mössingen waren der Rettungsdienst, die Polizei sowie die Helfer vor Ort Gruppe Ofterdingen-Mössingen im Einsatz.