Mit dem Alarmstichwort Dachstuhlbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen am 25.07.2018 gegen 11 Uhr morgens in die Aspergstraße alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache fingen ca. 1,5 Quadratmeter Dachfolie unter dem Dachstuhl eines sich im Rohbau befindlichen Gebäude an zu brennen.

Der Kleinbrand konnte durch einen Atemschutztrupp rasch mit einem Kleinlöschgerät gelöscht werden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung zu Beginn waren das DRK und der ASB ebenfalls an der Einsatzstelle, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die anwesenden Bauarbeiter giftigen Brandrauch eingeatmet haben.

Verletzte gab es aber glücklicherweise keine.