Am 22.05.19 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen gegen 18:30 Uhr bereits zum zweiten Mal an diesem Tag alarmiert.

Auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betrieb kam es im Maschinenraum der Biogasanlage zu einem Brandereignis, das eine erhebliche Rauch- und Wärmeentwicklung zur Folge hatte.

Der Katalysator der Anlage fing aufgrund eines technischen Defekt Feuer und setzte die Verschalung in Brand.

Zwei Mitarbeiter des Betriebs konnten den Großteil des Brandes vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbstständig ablöschen und somit vermutlich größeren Schaden verhindern.

Bei den Löscharbeiten zogen sich die beiden Mitarbeiter eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurden vom Rettungsdienst behandelt.

Die Feuerwehr Ofterdingen konnte den Brand mit zwei Trupps unter Atemschutz und zwei C-Rohren rasch ablöschen.