Am Freitagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen gegen 17:45 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Mühlstraße gerufen.

Im ersten Obergeschoß eines Wohnhauses kam es im Bereich des Badezimmers zu einem Brandereignis das eine starke Rauchentwicklung zur Folge hatte.

Da sich zum Zeitpunkt der Alarmierung drei Personen im Gebäude befanden, wurde parallel zur Feuerwehr Ofterdingen die Drehleiter der Kameraden aus Mössingen mitalarmiert.

Grund für die starke Rauchentwicklung war ein defekter Ölofen. 

Zwei Trupps unter Atemschutz und einem C-Rohr konnten den Schwelbrand rasch ablöschen.

Die drei Personen wurden vom DRK und der Feuerwehr Ofterdingen betreut.

Keine der drei Personen erlitt schwerere Verletzungen.