Am 31.07.19 wurde der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Ofterdingen gegen 14 Uhr alarmiert.

In der Trafostation einer Photovoltaikanlage kam es zu einem Brandereignis, was eine starke Rauchentwicklung zur Folge hatte.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ofterdingen stellten die Stromversorgung weit möglichst ab, sicherten den betroffenen Bereich und alarmierten das entsprechende Fachpersonal des Energieversorgers.

Die notwendigen Bereiche wurden durch den Energieversorger stromlos geschaltet und die Einsatzstelle anschließend an den Betreiber übergeben. 

Personen kamen glücklicherweise keine zu Schaden. 

Die Feuerwehr Ofterdingen war mit drei Löschfahrzeugen und 22 Einsatzkräften im Einsatz.