Am 05.08.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen gegen 17 Uhr alarmiert.

Im Bereich eines Wohngebiets verlor ein landwirtschaftliches Fahrzeug eine erhebliche Menge an Getriebeöl, was eine Ölspur von ca. 2 km Länge zur Folge hatte. 

Die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen konnte durch ihr schnelles Eingreifen verhindern, dass Öl über die Ablaufschächte in die Kanalisation gelangt.

Zusätzlich zu den Abstreumaßnahmen wurde die Straße durch ein Spezialunternehmen gereinigt.

Rund um den betroffenen Bereich wurden Warnschilder aufgestellt.