Eine gewaltige Gewitterzelle zog am Nachmittag 29.08.2019 über Ofterdingen und das Steinlachtal hinweg und sorgte für zahlreiche Einsätze der Rettungskräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen wurde gegen 14:45 Uhr alarmiert und musste in der Folge vier Einsatzstellen abarbeiten, die das Unwetter hinterlassen hatte.

In der Steinlachstraße Ecke Achalmstraße, wurden aufgrund der starken Regenfälle mehrere Kanaldeckel aufgeschwemmt und mussten von der Feuerwehr Ofterdingen wieder eingesetzt werden.

Des Weiteren mussten zwei Wohnhäuser angefahren werden, bei denen mehrere Zentimeter Wasser in den Keller gelaufen war.

Auf der Bundesstraße B27 schlug ein größerer Ast die Scheibe eines PKW ein und hinterließ größere Mengen an Blätter und Äste auf der Fahrbahn.

Ein Eingreifen der Feuerwehr Ofterdingen war an dieser Stelle nicht mehr notwendig.

Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen war mit zwei Löschfahrzeugen und insgesamt 15 Mann im Einsatz.