Am Montagabend 18.11.19, wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen gegen 17:40 Uhr alarmiert.

Im Kamin eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Brandereignis, was starken Funkenflug und eine erhebliche Rauchentwicklung zur Folge hatte.

Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter, wurde der zuständige Schornsteinfeger zur Unterstützung an die Einsatzstelle gerufen. 

Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Ofterdingen, die mit drei Löschfahrzeugen, einem Führungsfahrzeug und 19 Mann im Einsatz war, beschränkte sich auf das natürliche Belüften der Wohnungen und dem Sicherstellen des Brandschutzes im Gebäudeinneren.

Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte das betreffende Kaminrohr mittels Wärmebildkamera.

Personen kamen keine zu Schaden.