Am 23.06.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen um kurz nach Mitternacht von der integrierten Leitstelle Tübingen alarmiert.

In einem größeren Gebäudekomplex musste gegen 00:10 Uhr eine Wohnungstür durch die Feuerwehr Ofterdingen geöffnet werden, da in der Wohnung der Verdacht auf eine hilflose Person bestand.

Zügig konnte der Zugang für Rettungsdienst und Polizei geschaffen werden, sodass die Person durch den ebenfalls an der Einsatzstelle anwesenden Notarzt medizinisch notversorgt werden konnte.

In der Folge war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr Ofterdingen erforderlich.

Die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen war mit einem Führungsfahrzeug, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und 8 Einsatzkräften im Einsatz.