Am 23.06.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen gegen 10:00 Uhr bereits zum zweiten Einsatz an diesem Tag alarmiert.

Ein landwirtschaftliches Fahrzeug verlor aufgrund eines technischen Defekts eine erhebliche Menge Hydrauliköl, was eine größere Ölspur zur Folge hatte.

Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel abgestreut, sodass kein Öl in die angrenzenden Wiesen sickern konnte und ein größerer Umweltschaden verhindert werden konnte.

Abschließend wurden Warnschilder aufgestellt und das Ölbindemittel mittels Kehrmaschine aufgenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen war mit einem Führungsfahrzeug, einem Löschfahrzeug und 8 Mann im Einsatz.