Am Donnerstagmorgen 27.08.2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Ofterdingen gegen 10:30 Uhr durch die integrierte Leitstelle Tübingen alarmiert.

In einem Wohngebiet brannte zwischen mehreren Wohnhäusern eine Hecke auf ca.2 Quadratmetern Fläche.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Feuer allerdings bereits durch einen Nachbarn gelöscht worden.

Die Aufgabe der Feuerwehr Ofterdingen beschränkte sich somit auf die Nachkontrolle der Hecke auf mögliche Glutnester.

Weitere Maßnahmen waren für die Feuerwehr Ofterdingen nicht erforderlich, sodass die Einsatzkräfte nach kürzester Zeit wieder abrücken konnten. 

Die Feuerwehr Ofterdingen war mit einem Führungsfahrzeug, zwei Löschfahrzeugen und 14 Einsatzkräften im Einsatz.